Nachrichten

Alle Nachrichten

Mitteilungen

Alle Mitteilungen
Currently there are no announcements.

Über Molekulare Biotechnologie

Die Molekulare Biotechnologie vereint in sich zwei wichtige Aspekte der modernen Biologie: molekulare Methoden und deren technologische Umsetzung. Dadurch bezweckt sie die Entwicklung und industrielle Anwendung von Lösungen für aktuell relevante Probleme in einem breiten Spektrum. Dazu zählen u. a. neuartige Methoden zur Diagnose und Therapie von Krankheiten, effiziente Nutzung von Bioressourcen für Umwelt- und Energieprobleme sowie die Schöpfung des biologischen Potentials für die Lebensmittel- und chemische Industrie.

In der Lehre folgt die Abteilung für Molekulare Biotechnologie der TDU in erster Linie dem Ziel, dass ihre Studierenden eine solide und allgemeine Grundlage in allen modernen Fächern der Biologie erhalten. Im Bachelor-Studiengang „Molekulare Biotechnologie“ werden entsprechend schwerpunktmäßig die Fächer Biochemie, molekulare Biologie und Genetik, Zell- und Mikrobiologie, Bioinformatik sowie Biotechnologieunterrichtet. Zusätzlich werden die analytischen und für das Ingenieurswesen wichtigen Grundlagen in Fächern wie Physik, Mathematik oder Programmierung vermittelt und ergänzt. Ein Alleinstellungsmerkmal ist der angestrebte hohe Deutschlandbezug in Forschung und Lehre durch regelmäßige Austauschprogramme mit den Partneruniversitäten, allen voran der Universität Potsdam.

Der Forschungsschwerpunkt unserer Abteilung liegt im Bereich der medizinischen Biotechnologie. Hier beschäftigen wir uns mit Fragestellungen zu neuartigen Diagnosemethoden und Therapieansätzen für humane Krankheiten in einem breiten Spektrum von mikrobiellen Infektionen bis hin zu neurodegenerativen Erkrankungen.

Veranstaltungen

VERANSTALTUNGSKALENDER
There are no events for this month

Zentrale Ausbildungslabors

Die Ausbildungslabore an unserer Universität bieten den Studierenden alle erforderlichen Prüfungen an, die in den Lehrinhalten vorgesehen sind. Die Anwendungsthemen der einzelnen Kurse im Curriculum werden nacheinander behandelt. Die Laborausstattung wird zusammen mit Mitgliedern der TAU-Fakultät und den Akademikern der deutschen Universitäten vergeben.